Ashtanga Yoga

Ashtanga Yoga ist Meditation durch Bewegung – die Ur-Form aller modernen, dynamischen Yogastile. Es ist eine körperliche und spirituelle Reise zu neuen Ufern. Schritt für Schritt, im eigenen Tempo, erlernen die Schüler die Ashtanga-Übungen und die darauf aufbauenden Serien von Yogapositionen. So werden Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit verbessert. Gleichzeitig kehren durch die intensive Körpererfahrung und die ausgefeilte Routine der Übungen innere Ruhe und gedankliches Loslassen ein.
Unterrichtet wird im „Mysore-Stil”, geprägt von Sri K. Pattabhi Jois, der im südindischen Mysore das berühmte Ashtanga Yoga Research Institute gründete. Die wichtigsten Prinzipien des Mysore-Stil sind:

- Individuelle Betreuung in der Gruppe
- Anfänger und Fortgeschrittene praktizieren gemeinsam
- Jeder Schüler lernt Schritt für Schritt die Ashtanga-Serie von Yogapositionen (Asanas)
- Die Schüler führen die Asanas in eigenem Tempo und in persönlicher Intensität aus, je nach Tagesform
- Selbstständiges Üben, kein Leistungsdruck
- Der Lehrer gibt jedem Schüler einzeln Hilfestellung: physisch oder verbal – eins zu eins.

Die Voraussetzung für die Teilnahme an einer Mysore Klasse ist eine entsprechende Erfahrung mit Ashtanga oder ein absolvierter Ashtanga Einführungskurs. Der Einführungskurs ist für jeden, ob Anfänger oder Könner. Hier werden alle Grundkenntnisse vermittelt (Ujjayi-Atmung, Bandhas, Vinyasa und Drishti). Ziel des Einführungskurs ist es, dass du einen Teil der ersten Ashtanga Serie selbständig ausführen kannst. Hierdurch hast du die Möglichkeit, bei uns oder auch weltweit, Mysore Klassen zu besuchen, oder deine Yoga Praxis selbstständig in den Tagesablauf einzubauen.
Ashtanga Einführungskurse finden ca. alle zwei Monate statt und werden auf der Website und dem schwarzen Brett bekanntgegeben.
”Do your practice and all is coming.” – Sri K. Pattabhi Jois