Team

Wir legen großen Wert auf eure Betreuung. Im Yogaraum Hamburg arbeiten langjährig ausgebildete Lehrer mit viel Erfahrung. Jeder von ihnen blickt auf eine eigene langjährige Yogapraxis zurück. Du profitierst vom Wissen und der Erfahrung unserer Lehrer – auch dann, wenn bei dir spezielle Umstände oder Verletzungen berücksichtigt werden müssen, stellen sie sicher, dass deine Gesundheit nicht gefährdet wird.

Silke Markmann Yogaraum

Silke Markmann hat 1999 die ersten Vinyasa  Yoga-Kurse in Hamburg gegeben, nachdem sie ihre mehrmonatige Ausbildung zur Lehrerin beendet hatte und wieder nach Deutschland zurückkehrte. Durch ihren warmherzigen, engagierten Unterrichtsstil wurden aus den Anfängern von damals Fortgeschrittene. „Neu-Yogis”, die testen wollen, ob Yoga zu ihnen passt, erkennen bald, was Silke bei renommierten Lehrern wie John Scott, Nancy Gilgoff, Clive Sheredan und Lance Schuler – bei denen sie sich kontinuierlich weiterbildet – selbst erfahren hat: Wer im  Yoga übt, auf einem Bein zu stehen, gibt seinem Leben mehr Balance. Silkes Yoga-Unterricht basiert auf fundiertem Wissen: Sie ist ausgebildete Gymnastiklehrerin mit Schwerpunkt Bewegungstherapie und praktiziert Yoga seit 19 Jahren. „Gefunkt” hat es bei einem Surf-Urlaub auf Maui/Hawaii: Dort entdeckte Silke  Vinyasayoga und hat sich begeistert ausbilden lassen. Die Erfahrungen, die sie dabei sammelte, gibt sie seither im Yogaraum Hamburg weiter – vor allem die: Nimm Yoga als Bereicherung, als Weg, bewusster und intensiver zu leben.

Suse Hübner hat die Hälfte ihres Lebens im asiatischen Raum verlebt. Bali wurde zur zweiten Heimat für Suse. Dort hat sie auch vor mehr als 23 Jahren ihre erste Yogaerfahrung gemacht. Ein Samen war gesäht – Practise, Practise, Practise – and all will come. Auf vielen Reisen in Südostasien hat sie bei bekannten Yoga- und Pranayama-Lehrern (Clive Sheridan, Louisa Sear , Emil Wendel, Lance Schuler, Danny Paradise,…) ihre Yogapraxis vertieft und intensiviert. Suse hat bei Yoga-Arts/Australien ihre Lehrerausbildung absolviert und unterrichtet und organisiert seitdem regelmäßige Kurse, Workshops und Yogareisen in Hamburg, Ibiza, Bali und Indien. Ihre Kurse beinhalten Meditation, Pranayama und dynamische Asanas. Suses Stärke ist die intensive Betreuung von jedem Schüler mit gezielten Hilfestellungen in den Asanas, so das ein tieferes Verständnis der individuellen Praxis entsteht, die uns mehr und mehr zu unserem wahren Selbst führt.      —- Yoga Alliance E-RYT 500

Jake Bohner Yogaraum

Jake Bohner besuchte 1993 seine erste Yogastunde in San Francisco und war sofort begeistert. Täglich zu Üben war normal für den gebürtigen Amerikaner. 1999 fing er an, die dynamisch herausfordernde Ashtanga Serie zu erlernen. Diese Erfahrung hat sein Leben grundlegend verändert. Bald danach gab er sein „normales“ Leben auf und kaufte ein One-Way Ticket nach Indien, um seine Yoga-Practice zu vertiefen. Er verbrachte einige Jahre in Indien und Thailand mit seinen Lehrern Rolf Naujokat und Kirsten Berg. Jake glaubt, dass Yoga aus mehr als nur Asanas besteht. Er weiß, dass durch regelmäßiges und konsequentes Üben JEDER Mensch das Herz öffnen, frei sein und das wahre Glück finden kann. Andere Einflüsse/Lehrer für Jake sind Gangaji, Ramana Maharshi, Amma und Thich Nhat Hanh.

Julia Hendewerk Yogaraum

Julia Hendewerk unterrichtet Poweryoga und Ashtanga Yoga.
Um ihrer Sehnsucht nach „mehr” zu folgen, machte sie 2007 ihre Yogaausbildung (200 Stunden, Yoga Alliance) bei Lance Schuler und hing danach ihren Job als Produktmanager in der Musikbranche an den Nagel. Julia praktiziert Ashtanga Yoga seit mehreren Jahren intensiv: „Yoga hat mein Leben komplett verändert – im positivsten Sinn. Als Yogalehrerin möchte ich auch anderen Menschen zu mehr Glück, Zufriedenheit und innerer Ruhe verhelfen, bzw. ihnen den Weg dorthin aufzeigen und sie ein Stück auf diesem Weg begleiten.”

IMG_2613_webMit einigen Vorurteilen und inneren Wiederständen ging Astrid Hallmann damals in ihre erste Yogastunde. Total begeistert war sie zunächst nicht – aber da war diese besondere Etwas, das sie nicht mehr losließ. Von Yogastunde zu Yogastunde wurde es größer, bis Astrid sich schließlich täglich auf der Matte wiederfand und Yoga zu einem festen Bestandteil ihres Lebens wurde.Im April 2013 zog es Astrid nach Indien, wo sie in Rishikesh ihre erste Yogalehrer-Basisausbildung (200h Teachertraining) machte. Zurück in Deutschland begann sie zu unterrichten. Im November 2015 schloss sie die 500-Stunden-Ausbildung bei Lance Schuler ab. „Das Einswerden mit der Atmung und die daraus entstehende Ruhe, die Verbindung zwischen Körper und Geist faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Ich empfinde tiefe Dankbarkeit, auf dieser Reise sein zu dürfen, auf die ich jeden Yoga-Begeisterten oder diejenigen, die es werden wollen, gerne mitnehme.

Oliver Tiemann ist als freier Künstler schon immer auf der suche nach magischen Momenten gewesen. Als er 2004 mit Yoga begann, wurde ihm schnell klar, dass es zwischen Kunst und Yoga viele Gemeinsamkeiten gibt. Mit Geduld, Ruhe und Anmut bringt man den Moment in Einklang. Oliver absolvierte seine Ausbildung zum Yogalehrer 2011 bei Lance Schüler und hat auch das  Teachertraining 500 h absolviert .

 

Jessica Ziesmer besuchte 1996 ihren ersten Ashtanga Kurs und fühlte sich sofort zu Hause angekommen und glücklich. Diese dynamische Yogaform war für sie wie ein Tanz, der aber noch viel mehr im Verborgenen hielt. Sie begann zu üben, besuchte viele Workshops bei internationalen Lehrern und fand dann auch zu Silke, bei der sie Power-Yoga kennenlernte. 2007 absolvierte Jessica ihre Yogalehrer Ausbildung bei Lance Schuler. Wie der „Zufall” es wollte, lernte sie 2009 Shiatsu kennen und war fasziniert von dieser meditativen Körperarbeit. Die 3-jährige Ausbildung zur Shiatsu-Praktikerin ist bald geschafft.

Antje Kiehn, unsere Lehrerin für Kinderyoga & Schwangerenyoga, kam durch durch eine gute Freundin zum Yoga, die drei Monate auf Hawaii verbrachte und danach alle Freundinnen dazu animierte unbedingt Yoga zu üben. Das ist nun über 17 Jahre her und seitdem ist sie „süchtig.” Viele unterschiedliche Yogarichtungen wurden danach im In- und Ausland ausprobiert:„Zuerst absoliverte ich das Grundseminar zur Kinderyogalehrerin nach der Yogakids-Methode in Seeon in Bayern. Danach machte ich das 400-Stunden umfassende Studium zur geprüften Kinderyogalehrerin.
2011 absolvierte ich dann meine 200-Stunden Ausbildung Yoga Aliance zertifiziert bei Inspya Yoga/Yogaraum Hamburg.Workshops und Retreats mit u. a. David Williams und Patrick Broome geben neue Impulse und ich unterrichte nun kleine und große Menschen mit wachsender Begeisterung.”

Für Isabel Djukanovic bedeutet Yoga persönliche Entfaltung. Die Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele. Yoga ist kein Trendsport oder Wellnessprogramm für zwischendurch. Yoga ist vielmehr ein wundervoller, treuer, uns zum Lachen bringender und manchmal viel zu ehrlicher Begleiter. Yoga fordert Sie heraus, gibt ihr Ruhe und Kraft zugleich.Auf ihrer Yoga-Matte hat Isabel die Chance völlig angstfrei mit Gegensätzen zu spielen: Bewusstsein und Intuition, Achtsamkeit und Übermut. Die Bewegungen und Grenzen des Körpers – die Ruhe und Freiheit des Geistes.

Nina Pretzlich lernte Yoga 2009 auf der Suche nach einem Ausgleich zum trubeligen Arbeitsalltag in einem Urlaub auf Ibiza kennen. Der Funke sprang über: fasziniert vom ganzheitlichen Angang des Yoga und der Relevanz der jahrtausendealten Lehre für unser heutiges Leben, bereichern Meditation, Pranayama und Asana im „normalen” Unterricht, bei Workshops und Retreats sowie Impulse von unterschiedlichen Lehrern und Yogastilen Ninas Weg auf und neben der Matte. 2013 absolvierte Nina bei Lance Schuler ihre Ausbildung zur Yogalehrerin (200 h Yoga        Alliance), 2014 ein Teacher Training für Yin Yoga (Find Balance Greenpath Yoga) und 2015 schloss sie ihre 500-Stunden Ausbildung bei Lance Schuler ab.

FB_IMG_1447615362576Inga Kellermann Yogawurzeln liegen im integralen, traditionellen Yoga.meine wichtigste Praxis ist die Meditation, in der ich mich immer wieder an das erinnere, was ich bin.Ich liebe aber auch das Spiel in und mit der Matrix/Maya, und genieße die Lebendigkeit, das Chaos und die Vergänglichkeit der physischen Welt.In meinen Stunden schöpfe ich aus meiner nun 20 jährigen Yogapraxis, meiner 2. Leidenschaft – dem Tanz und natürlich dem Leben selbst.Ich liebe Musik und herausfordernde aber auch meditative Stunden, in denen man sich selbst nahe kommt.Den physischen Körper als Tempel zu feiern und ihn auszufüllen mit Achtsamkeit, Energie und Präsenz. Um ganz still und sanft in die Tiefen der Wahrnehmung zu sinken.

IMG_6644Bei Kathrin Pfeifer Es hat erst mal zwei drei Anläufe und eine passionierte Yogaleherin gebraucht bis ich meine Begeisterung und Liebe für Yoga gefunden habe. Seitdem bin ich dem Yoga nun nicht mehr von der Seite gewichen, es ist zu meiner großen Liebe gewachsen! Der Weg war seitdem sehr bunt mit den verschiedensten Stilen und wundervollen Lehrern. 2011 machte ich meine erste Ausbildung im Vinyasa Yoga und Yin Yoga. Seit meiner ersten Ausbildung bilde ich mich kontinuierlich fort. Der Atem ist für mich die Quintessenz des Yoga, auf der Matte und darüber hinaus. In der Yoga Asana Praxis liebe ich es, Atem und Bewegung zu verbinden. Es ist für mich eine bewegte Meditation, ein fortwährender Fluss ohne Anfang ohne Ende, ein nach Hause kommen, welches sich in meinen Stunden wiederspiegelt.

 

15991419_1667653129928250_1389230302_o

Stefan Resch kam während seiner langjährigen Arbeit als Surflehrer in Frankreich und Sri Lanka mit Yoga in Kontakt und nach anfänglichen Berührungsängsten wurde es bald zum fixen Bestandteil seines Lebens. 2015 absolvierte er dann seine 200h Ausbildung bei Lance Schuler und kurz darauf begann er seine Unterrichtstätigkeit in Wien und Sri Lanka. Für ihn ist Yoga eine Möglichkeit Körper und Geist zu stärken, persönliche Grenzen neu zu definieren und Unveränderbares zu akzeptieren. In seinen Vinyasa Flow Stunden liegt der Fokus auf Kraft, Beweglichkeit, Atmung, Balance, korrekter Ausrichtung und dem respektvollen Umgang mit sich selbst.

 

IMG_20141021_155829 (2)

2011 folgte die erste Yogalehrer Ausbildung (200h) arrangiert und durchgeführt vom Yogaraum Hamburg mit Lance Schuler, Philipp Lemke und Jean Campbell. Angefixt und inspiriert folgten diverse Workshops und Retreats (ongoing). Im Zeitraum von 2014 bis 2015 folgte die erweiterte Yogalehrer Ausbildung (500h)unter Anleitung des oben genannten Teams. Parrallel dazu besuchte Thomas die Immersion 1 bis 3 (108h) als Vorbereitung und Teil der Anusara Yogaleherer Ausbildung. Seit 2012 unterrichtet Thomas als Vertretungslehrer im Yogaraum Hamburg und im Jyoti Yoga Hamburg. Seit 2014 auch regelmäßig im Jyoti Yoga Hamburg. Im Unterricht vermittelt er mit großer Begeisterung die Erfahrungen aus seiner eigenen Praxis bedacht auf anatomisch und energetisch korrekter Ausführung der Asanas. Ihr werdet im Unterricht überrascht werden von speziellen kreativen Asana Varianten, die euch helfen werden korrekt, gesund und mit viel Spaß eure Grenzen zu erweitern.